Save the Dates 2017

Die Programmhighlights der Internationalen Jugendbibliothek auf einen Blick

7. Mai, 11-17 Uhr
Tag der Offenen Tür
Die Internationale Jugendbibliothek stellt sich vor
Anlässlich der 1200-Jahr-Feier von Menzing öffnet die Internationale Jugendbibliothek ihre Türen und Tore und zeigt, was sich hinter den mittelalterlichen Mauern von Schloss Blutenburg verbirgt. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ermöglichen einen Blick hinter die Kulissen und stellen die verschiedenen Arbeitsbereiche der Bibliothek vor. In Mitmachaktionen, Vorträgen, Workshops und bei Führungen haben Besucher jedes Alters die Möglichkeit, das lebendige Wirken der Bibliothek live und vor Ort kennenzulernen.

31. Mai, 19 Uhr
Präsentation des Astrid Lindgren Memorial Award 2017
Der Astrid Lindgren Memorial Award, kurz ALMA, der 2002 von der schwedischen Regierung gestiftet wurde und einmal im Jahr Anfang Juni von der schwedischen Kronprinzessin in Stockholm vergeben wird, zählt zu den wichtigsten internationalen Auszeichnungen für Kinderliteratur. Unter den bisherigen Preisträgern waren Christine Nöstlinger, Maurice Sendak, Shaun Tan, Guus Kuijer, Isol, Meg Rosoff und die südafrikanische Organisation PRAESA. Er ist mit umgerechnet rund 525.000 Euro dotiert. Der diesjährige Gewinner ist der deutsche Illustrator Wolf Erlbruch. Nach der Preisverleihung in Stockholm ist der Preisträger in der Internationalen Jugendbibliothek zu Gast. Eine Veranstaltung in Kooperation mit dem Astrid Lindgren Memorial Award und dem Schwedischen Kulturrat.

1. Juni, 15 Uhr
Lehrerfortbildung
Die phantastischen Welten Michael Endes

In der Internationalen Jugendbibliothek befinden sich das Michael-Ende-Museum und ein Teilnachlass des Autors. Warum Klassiker wie Jim Knopf, Tranquilla Trampeltreu, Momo und andere bekannte und unbekannte Figuren der Phantasiewelt Endes auch heute noch für den Unterricht aktuell sind, zeigt der Arbeitskreis Lese- Literaturförderung. Dabei werden vielfältige und kreative Formen und Methoden der Literaturvermittlung, die eigens für die Fortbildung konzipiert und im Unterricht erprobt wurden, präsentiert.
Für Lehrkräfte an Grund- und Mittelschulen.

23.Juni, 14-18 Uhr
Bücherflohmarkt
Internationale Kinder- und Jugendliteratur zu Schnäppchenpreisen! Neben Büchern in vielen Sprachenwird ein kreatives Unterhaltungsprogramm für die ganze Familie angeboten.

29. Juni, 19.30 Uhr
James-Krüss-Preisverleihung
In Gedenken an den Schriftsteller, Sprachkünstler und Weltbürger James Krüss wir bereits zum 3. Mal der James Krüss Preis für Internationale Kinder- und Jugendliteratur vergeben. Preisträger in diesem Jahr ist der Kinder- und Jugendbuchautor Andreas Steinhöfel. Mit seinen Romanen, die von staunenswerter Leichtigkeit, Originalität und Intensität geprägt sind, nimmt er einen festen Platz in der deutschsprachigen Kinder- und Jugendliteratur ein. Die Laudatio hält der Germanist, Literaturkritiker und Autor Rainer Moritz.

17. Juli, 16.15 Uhr
Emil und die Detektive
Live Hörspiel im Rahmen von 1200 Jahre Menzing

Schauspieler Sebastian Hofmüller und Schlagzeuger Greulix Schrank präsentieren mit viel Tempo, Witz und musikalischer Untermalung den Klassiker von Erich Kästner als live Hörspiel.
Veranstaltungsort: Festzelt an der Weinschenkstraße, Untermenzing

23. Juli, 10 Uhr
Ein Fest für die Kinderlyrik
Illustrationswerkstätten, Performance und Lesung

Anknüpfend an den großen Erfolg der Lyrikmatinee im letzten Jahr lädt die Internationale Jugendbibliothek auch in diesem Jahr wieder Kinder und Erwachsene zu einem Kinderlyrikfest ein. Während auf der Bühne verspielte Gedichte und Wortspielerein vorgetragen werden, können die Kinder mit namhaften Bilderbuchkünstlern aus allen Ecken Deutschlands in einer Werkstatt Gedichte illustrieren.

17. September,  11 Uhr
Ausstellungseröffnung „Der goldene Vogel“
In Anwesenheit der Künstlerin Lilo Fromm

14 Uhr
Brüder-Grimm-Märchen-Fest
Es war vor Zeiten ein König…

Anlässlich der Ausstellungseröffnung gibt es ein großes Märchenfest für die ganze Familie mit der Geschichtenerzählerin Cordula Gerndt. Dazu wird gemalt, gebastelt und gespielt. Wer will, kann sich verkleiden und als Märchenfigur zum Fest kommen. Ob als Prinzessin oder Prinz, als Zwerg, Hexe oder Zauberer, als Frosch, Rabe oder Bär: Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Die schönsten, originellsten und fantasievollsten Kostüme werden am Ende in einer märchenhaften Modenschau bewundert und in einem Kostümwettbewerb ausgezeichnet.

19./20. Oktober
Tagung: Checkpoint Kinderzimmer:
Deutsch-russische Beziehungen in der Kinderliteratur

Die zweitägige Tagung nimmt die vielfältigen Verflechtungen zwischen der deutschsprachigen und der russischen Kinderliteratur vom 18. bis 20. Jahrhundert in den Blick. Eingeladen sind russische, deutsch-sprachige sowie US-amerikanische Wissenschaftler.
Die Tagung sowie das begleitende Autorenprogramm werden 2018 in Sankt Petersburg fortgesetzt.

19. Oktober, 19 Uhr
Öffentliche Lesung eines dt. und eines russ.Autors / Autorin
N.N.


12. November., 14 Uhr
Die Biene Maja
Erzählnachmittag mit Katharina Ritter

Zum Auftakt der neuen Jahresausstellung Summende Staatenbauer und pikende Plagegeister. Insekten und Spinnentiere in Kinder- und Jugendbüchern erzählt die Münchner Geschichtenerzählerin Katharina Ritter den spannenden Kinderbuchklassiker über die kleine Biene Maja, die sich auf eigene Faust die Welt erobert und am Ende sogar ihr eigenes Volk vor den kriegerischen Hornissen rettet.

14. November, 19 Uhr
Bücher der Kindheit
Eine neue Veranstaltungsreihe der Stiftung Internationale Jugendbibliothek

02. Dezember, 14.30 Uhr
Internationale Winter- und Weihnachtsgeschichten
Begleitend zum Weihnachtsmarkt im Hof von Schloss Blutenburg stellen Mitarbeiter der Internationalen Jugendbibliothek eine unterhaltsame Auswahl internationaler Winter- und Weihnachtsgeschichten vor –Internationale Gäste sorgen für kleine Hörproben in den Originalsprachen.

Impressions of the Bologna Book Fair 2017 by Bahar Eshragh

I am so pleasantly happy that I had the opportunity to visit the Bologna Children’s Book Fair. Visiting this Book Fair is truly a great booster and has encouraged me to continue my further research in translating for children. Bologna is not only a site of transaction, but also a home of cultural exchange. A place which hosts culturally, socially, and historically diverse communities who live together in “peace” in a short period of time, from 3 – 6 of April. It is also a place that any newcomer has a chance to meet prominent figures and broaden the horizons of his / her community. Weiterlesen

PM: Personalia

Dr. Barbara Scharioth, ehemalige Direktorin der Internationalen Jugendbibliothek von 1992-2007 und Mitglied im Vorstand der Stiftung Internationale Jugendbibliothek seit Gründung der Stiftung 1995 hat zum 30. März 2017 ihre Aufgabe im Stiftungsvorstand niedergelegt. Weiterlesen

Großzügige Zustiftung für die Internationale Jugendbibliothek

Die Stiftung Internationale Jugendbibliothek erhält eine großzügige Zustiftung von ihrer ehemaligen Stiftungsratsvorsitzenden Dr. Sabine Solf.

Der Zustifterin wird während des MünchnerStiftungsFrühlings am 28.3.2017 öffentlich auf Schloss Blutenburg gedankt.

Die Internationale Jugendbibliothek ist seit 1996 eine Stiftung. Nun hat sie eine großzügige Zustiftung zum Stiftungskapital von der ehemaligen Stiftungsratsvorsitzenden Dr. Sabine Solf erhalten. Die Arbeit der Bibliothek wird dadurch nachhaltig und auf Dauer gefördert. Dr. Sabine Solf engagiert sich seit 1992 für die Internationale Jugendbibliothek. Die promovierte Kunsthistorikerin, die viele Jahre das Forschungsprogramm der Herzog August Bibliothek in Wolfenbüttel leitete, ist außerdem Mitglied der deutschen UNESCO-Kommission, mit der die Internationale Jugendbibliothek seit den 1953 als „Associated Project“ verbunden ist.

Im Rahmen der Veranstaltung Bücher der Kindheit, zu der die Stiftung Internationale Jugendbibliothek am 28. März 2017 um 19 Uhr erstmals einlädt, wird Dr. Sabine Solf auf Schloss Blutenburg öffentlich gedankt. Beim anschließenden Umtrunk haben Sie die Möglichkeit zum persönlichen Gespräch mit ihr.

Download Pressemeldung

Italienische Jugend-Jury in der IJB

Zehn junge italienischsprachige Jurymitglieder fanden sich zusammen, um ihren Favoriten für den italienischen Jugendliteraturpreis Premio Strega Ragazze e Ragazzi 11+ 2017 auszuwählen. Dieser Preis ist noch jung: er wird 2017 erst zum 2. Mal vergeben.

008 Weiterlesen

Wettbewerb zum Welttag der Poesie!

Am 21. März 2017 ist Welttag der Poesie!

Aus diesem Anlass möchten wir gerne auf unseren Arche Kinder Kalender-Wettbewerb für Kinder von 6-12 Jahren hinweisen:

Schnappt euch ein leeres Blatt Papier und lasst eure Fantasie darauf tanzen. Schreibt ein Gedicht und malt ein Bild dazu. Ob mit Buntstift, Kreide, Wasserfarben oder als Collage – alles ist erlaubt! Wichtig ist, dass die Seite im Format Din A4 und im Querformat ist. Anregungen zur Gestaltung findet ihr z.B. im Arche Kinder Kalender 2017. Dort gibt es auch eine entsprechende Vorlage in der Kalenderwoche vom 25.September – 1. Oktober.

Gerne könnt ihr auch eure Geschwister oder Freunde fragen, ob sie die Seite gemeinsam mit euch gestalten wollen – vorausgesetzt sie sind nicht älter als 12 Jahre!
Vermerkt bitte eure/n Namen, Alter und Adresse auf der Rückseite des Blattes und schickt das fertig illustrierte Gedicht an:

Stiftung Internationale Jugendbibliothek
Mein „Arche Kinder Kalender“ – Gedicht
Schloss Blutenburg
81247 München

Die fünf schönsten Blätter werden auf der Homepage der Internationalen Jugendbibliothek veröffentlicht. Die Gewinner erhalten außerdem je einen Arche Kinder Kalender 2018. Einsendeschluss ist der 1. Dezember 2017.

Eine Rücksendung der Einsendungen ist leider nicht möglich.

Download Pressemeldung

Bibliotheken sind nicht für Bücher, sondern für Menschen da!

Zur Tagung „Public! – Die Stadt und ihre Bibliotheken“ 23. – 24. Februar 2017 in der Münchner Stadtbibliothek Am Gasteig:
Wie sieht in Zeiten des Medienwandels, in denen das Buch an Bedeutung verliert, die Zukunft der Bibliotheken aus? Inwiefern unterliegen Bibliotheken einem Wandel, dem sie sich stellen müssen, um in der Gesellschaft weiterhin einen hohen Stellenwert zu behalten? Wie müssen Bibliotheksgebäude konzipiert werden, um diese Veränderungen auch architektonisch mitzugehen?  Diese und andere Fragen beschäftigten die Teilnehmer des interdisziplinären Symposiums.img_0613
Es wäre zu umfassend, alle Vorträge und Diskussionen der Tagung zusammenzufassen, daher möchte ich einige der Punkte, die ich persönlich besonders inspirierend fand, in subjektiven Thesen festhalten: Weiterlesen