Wenn die Großen mit den Kleinen…

Die Wanderausstellung zu Michael Ende, reist wie unsere 10 weiteren Wanderausstellungen um die ganze Welt, doch gerade ist sie passenderweise in der Michael-Ende-Schule in Raubling. In der Projektwoche beschäftigten sich zwei Klassen intensiv mit der Ausstellung und dem Autor. Wir freuen uns, dass wir durch den nachfolgenden Bericht einen Einblick in das Rahmenprogramm zu unserer Austellung bekommen konnten.

Lese- und Sozialkompetenz bilden das Fundament des Schulleitbildes der Michael-Ende-Schule. In diesem Sinne trafen sich die Schülerinnen und Schüler der Klassen 3b und 9cM im Rahmen des Schulprojektes „Eine fantastische Woche mit Michael Ende“ und lasen miteinander „Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer“.

Am ersten gemeinsamen Tag wurden zunächst die Leseteams ausgelost. Als Start in das Projekt hatten sich die Kleinen eine Woche zuvor bereits ausführlich über Michael Ende informiert. Sie bewältigten viele Fragen zur Wanderausstellung über den Namensgeber ihrer Schule, eine Leihgabe der Internationalen Jugendbibliothek, und erhielten dafür zum Schluss eine „Michael-Ende-Experten-Urkunde“.

Ich bin ein „Michael-Ende-Experte“

Ich bin ein „Michael-Ende-Experte“

Dieses Expertenwissen konnten sie somit gleich zu Beginn an ihren zugelosten „großen“ Lesepartner weitergeben. Gemeinsam mit dem Lesepartner ging es dann in den Ruhepausenhof oder in die Bücherei, wo man einander laut vorlas. Den Abschluss dieser intensiven und gewinnbringenden Lesewoche bildete ein „Schulkino“ im Klassenzimmer der 3b: „Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer“ inszeniert von der „Augsburger Puppenkiste“.

Natürlich beschäftigen sich alle mit Jim Knopf noch über das Vorlesen hinaus

Natürlich beschäftigen sich alle mit Jim Knopf noch über das Vorlesen hinaus

Das sagten die Schülerinnen und Schüler zu ihrem Projekt:

„Ich fand es toll, dass ich gleichzeitig ein neues Buch und neue Leute kennenlerne und dabei das Vorlesen übe.“

„Mir hat es sehr gut gefallen, dass wir die Wanderausstellung herzeigen durften!“

„Das Buch war sehr spannend!“

„Mir hat es mit den Großen sehr viel Spaß gemacht!“

„Es ist schön mit anderen Kinder zu lesen.“

„In der Natur zu lesen war eine super Abwechslung!“

„Ich find es gut, wenn wir mit den Großen etwas machen und sie mit uns.“

„Das Malen zum Buch fand ich am besten.“

„Das laute Vorlesen war ein bisschen schwer für mich, aber ich habe es geschafft!“

„Ich bin stolz, dass ich mich getraut habe, den Großen laut vorzulesen.“

„Mir hat es gut gefallen, mit einer anderen Jahrgangsstufe zusammen zu sein.“

„Ich bin froh, dass wir mal so lange laut vorlesen durften.“

„Ich kann flüssiger lesen als vorher!“

„Das Lesen war sehr gerecht und ich glaube jeder hatte einen guten Lesepartner.“

„Mein Partner und ich sind immer an die frische Luft gegangen, weil man sich dort besser konzentrieren kann.“

„Meine Lesepartnerin war sehr nett!“

„Ich konnte zwar schon laut lesen, aber jetzt kann ich es noch besser.“

„Lautes Lesen fördert die Konzentration.“

„Es macht Spaß, wenn mir andere zuhören.“

„Fehler werden gleich korrigiert!“

„Ich achte jetzt mehr darauf, keine Fehler zu machen.“

„Bei schweren Wörtern hat mir mein Lesepartner immer geholfen.“

„Ich habe mehr Lust zum Lesen bekommen!“

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s