Discoveries at IYL: European picture books

Through the fellowship programme offered by the International Youth Library up to 15 scholars from around the world have the chance to work and research in our reading room. Today we would like to share with you the discoveries of Dr. Myra Garces-Bacsal from Singapore:

Dr. Myra Garces-Bacsal is an Assistan Professor and the Programme Leader of the Masters of Education in High Ability Studies at the National Institute of Education, Nanyang Technological University in Singapore. Myra is a frequent guest at the International Youth Library and discovers new treasures on each of her stays here.

What did you discover?
I have been coming to visit the IYL since 2015, and one of the things that I often look forward to is discovering unknown-to-me artists and authors whose works have not been published in English-speaking countries. I have fallen deeply in love with the art of French illustrator Emmanuelle Houdart, as she celebrates beauty in the odd, the strange, the peculiar: Weiterlesen

Advertisements

Discoveries at IYL: Brundibár

During their stay, our fellows make all kinds of discoveries. Let’s see what Thomas Crisp, Assistant Professor at Georgia State University, found:

What did you discover?
A copy of Brundibár signed by both Tony Kushner and Maurice Sendak

Brundibar, signed copy

What should readers know about this item? Why is this item significant in children’s literature?
Kushner and Sendak created the picturebook version of Brundibár at the same time in which they were involved in staging a production of the opera (written by Hans Kráska) at the Chicago Opera Theater. Sendak, who was working on the designs for the opera, requested Kushner write an English-language adaptation of Adolf Hoffmeister’s libretto and, later, the text for this picturebook. Weiterlesen

„Es ist nicht übertrieben, dass Sie gerade einen sehr glücklichen Menschen vor sich sehen“

Der Autor Andreas Steinhöfel erhält den James Krüss Preis 2017

Andreas Steinhöfel erhielt am 29. Juni 2017 in der Internationalen Jugendbibliothek den James Krüss Preis für internationale Kinder- und Jugendliteratur 2017 – ein Rückblick auf die Festveranstaltung:

Weiterlesen

Eindrücke vom Tag der offenen Tür

Wow, das war ein buntes Treiben! Wir sind immer noch überwältigt von der schönen Stimmung und all den kleinen und großen Gästen und  bei unserem Tag der offenen Tür, am Sonntag, dem 7. Mai. Die Besucher wuselten in alle Ecken des Schlosses, wo einiges geboten war: von Tea Time mit der Schlossherrin über Führungen und Einblicke in verschiedene Abteilungen, einen Bibliotheksführerschein, Malen an Staffeleien, einem Filmworkshop, Nonsense-Reimen  à la Krüss, Einblicke in die Buchkatalogisierung und Restaurierung, der Erzählerin Katharina Ritter, Buchtipps für Lesemuffel, Steine bemalen mit der Illustratorin Binette Schroeder bis zum Schätzen lassen von alten Büchern und der Versteigerung für einen guten Zweck und vieles mehr. Langweilig wurde es weder unseren Besuchern noch uns! Besonders gefreut hat uns, dass viele Gäste die Bibliothek das erste Mal besuchten und so unsere Arbeit in alle ihren Facetten kennenlernen konnten.  Auf ein baldiges Wiedersehen!

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Fotos: Marlene Zöhrer / Copyright: IJB

PM: Erich Kästner Preis für Literatur 2015

Veranstaltungshinweis

Öffentliche Verleihung des Erich Kästner Preises für Literatur 2015
an Felicitas Hoppe
am Freitag, dem 30. Oktober 2015, um 19.30 Uhr
in der Internationalen Jugendbibliothek, Schloss Blutenburg / Jella-Lepman-Saal Weiterlesen

Stellenausschreibung: Volontär/in für Presse- und Programmarbeit

Die Internationale Jugendbibliothek sucht zum 1. November 2015

eine/n Volontär/in für die Presse- und Programmarbeit Weiterlesen

PM: James Krüss Preis 2015 geht an Frank Cottrell Boyce

Der James Krüss Preis für internationale Kinder- und Jugendliteratur 2015 geht an den englischen Autor Frank Cottrell Boyce. Auch sein Übersetzer ins Deutsche, Salah Naoura, wird geehrt.
Mit Sprachwitz, Tempo und Leichtigkeit führt Frank Cottrell Boyce seinen Lesern immer wieder aufs Neue vor Augen, dass „das Geschichten-Erzählen zur Selbstfindung jedes Einzelnen und zum Gedächtnis einer Gesellschaft beitragen kann“.
Weiterlesen