„Es ist nicht übertrieben, dass Sie gerade einen sehr glücklichen Menschen vor sich sehen“

Der Autor Andreas Steinhöfel erhält den James Krüss Preis 2017

Andreas Steinhöfel erhielt am 29. Juni 2017 in der Internationalen Jugendbibliothek den James Krüss Preis für internationale Kinder- und Jugendliteratur 2017 – ein Rückblick auf die Festveranstaltung:

Weiterlesen

Advertisements

Treffen mit dem Sieger des „Premio Strega Ragazze e Ragazzi 2017“

Die italienische Jugendbuch-Jury der Internationalen Jugendbibliothek trifft auf der Internationalen Buchmesse in Turin den Sieger des Premio Strega Ragazze e Ragazzi 2017

Ein Beitrag von: Chiara Aquilani, Camilla Cadeggianini, Eleonora Costadura, Giorgio Fast, Jacopo Gabrysch

Zum 30. Mal fand in diesem Jahr die Internationale Buchmesse in Turin statt. Die Messe stand unter dem Thema „Jenseits von Grenzen“. Wir, die Mitglieder der Jury der Internationalen Jugendbibliothek, waren am 18. Mai zum ersten Mal dabei.

Weiterlesen

James Krüss Preis: Jurymitglied Tilman Spreckelsen

spreckelsen-tilman-foto-birgit-meixner

(c) Birgit Meixner

Tilman Spreckelsen (Jahrgang 1967) studierte Germanistik und Geschichte in Freiburg und ist heute als Redakteur der Frankfurter Allgemeinen Zeitung. Er hat verschiedene Anthologien ediert und ist Herausgeber der ›Bücher mit dem blauen Band‹ bei Fischer. Für seinen ersten Kriminalroman ›Das Nordseegrab‹ wurde er mit dem Theodor-Storm-Preis der Stadt Husum 2014 ausgezeichnet.

Für den James Krüss Preis 2017 ist er erstmalig in der Jury vertreten.

James Krüss Preis: Jurymitglied Ralf Schweikart

rschweikart-0074
Ralf Schweikart

Ralf Schweikart studierte Germanistik am Institut für Jugendbuchforschung, Soziologie und Kulturanthropologie in Frankfurt am Main. Seit vielen Jahren schreibt er Beiträge und Rezensionen für Publikums- und Fachzeitschriften, ist als Referent tätig und u.a. Jurymitglied bei den Besten 7 und beim Oldenburger Kinder- und Jugendbuchpreis.

Für den James Krüss Preis 2017 ist er erstmalig in der Jury vertreten.

PM: James Krüss Preis 2015 geht an Frank Cottrell Boyce

Der James Krüss Preis für internationale Kinder- und Jugendliteratur 2015 geht an den englischen Autor Frank Cottrell Boyce. Auch sein Übersetzer ins Deutsche, Salah Naoura, wird geehrt.
Mit Sprachwitz, Tempo und Leichtigkeit führt Frank Cottrell Boyce seinen Lesern immer wieder aufs Neue vor Augen, dass „das Geschichten-Erzählen zur Selbstfindung jedes Einzelnen und zum Gedächtnis einer Gesellschaft beitragen kann“.
Weiterlesen

Frank Cottrell Boyce recieves James Krüss Award 2015!

Announcement / Press Release

Frank Cottrell Boyce will receive the James Krüss Award for international children’s and youth literature 2015! His German translator, Salah Naoura, will also be honoured.

To his readers, Boyce’ wit, pace and facility with language are consistent proof that “story telling can add to the self-discovery of each individual, but also to the memory of a society”. Weiterlesen

Anastasia Arkhipova: My second time in the HCA Award Jury!

Despite arduous work I feel privileged„. Anastasia Arkhipova enjoys her work in the jury of the Hans Christian Andersen Award!

It is for the second term that I am on the HCA Award jury. And I was on the juries for other contests before.  Every time it is such an arduous task – to choose the right author, the right illustrator, the one who is better than all the others.  It seems to be really impossible, the final decision can’t be indisputable! We have so many candidates from different countries, and there are no weak artists or writers among them. Each one was nominated by his or her country as the best of the best, they are already top-ranked, their status is undeniable. Weiterlesen