Himbeerbrausen-Finale für unser Lyrikprojekt

Ein Rückblick auf das Gemeinschaftsprojekt „Mehr Gewicht fürs Kindergedicht“

Nilpferd_Leuchtturm_Cover_300dpi_CoverilluAn meiner Bürowand hängt es seit Montag  – das Plakat zur Ausstellung „Ein Nilpferd steckt im Leuchtturm fest. Allerlei Getier in Versen und Bildern“. Unterschrieben von allen Künstlerinnen und Künstlern, die an dem Projekt „Mehr Gewicht fürs Kindergedicht“ beteiligt waren, erinnert es mich jeden Tag an eine tolle Zusammenarbeit. Viel wurde inzwischen schon über das Projekt erzählt und geschrieben – es ist ja auch eine echte Erfolgsgeschichte! 2016 hoben die Deutsche Akademie für Sprache und Dichtung, die Stiftung Internationale Jugendbibliothek und die Stiftung Lyrik Kabinett unter dem programmatischen Titel „Mehr Gewicht fürs Kindergedicht“ eine experimentelle Veranstaltungs- und Werkstattreihe aus der Taufe – und ich hatte von Anfang an nicht nur vom feeling her ein gutes Gefühl, sondern auch eine verwegene Idee: Daraus müssen wir ein Buch machen! Und eine Ausstellung!

Weiterlesen

Advertisements

Noch krabbelt, summt und brummt es

Ein Überblick zum Workshopprogramm der Jahresausstellung 2018

So vielfältig wie die Welt der Insekten und Spinnentiere, so vielfältig ist auch das Workshop-Programm, das unser Literaturvermittlungsteam zu der Jahresausstellung „Summende Staatenbauer, pikende Plagegeister. Insekten und Spinnentiere in der Kinder- und Jugendliteratur“ anbietet. Ich, Volontärin in der Programmabteilung, hatte das Vergnügen, alle Workshops zu besuchen, um sie in diesem Blogartikel vorzustellen. Die Ausstellung läuft noch bis Ende Oktober – Sie haben also noch Zeit, Ihre Klasse für einen der kreativen Workshops anzumelden!

Den Anfang machte der Workshop „Gestaltenwandler, Hausbesetzer, Düsenflieger“ mit der Museumspädagogin Anita Heft und einer dritten Klasse. Die Kinder setzten sich rund um einen gelben Kreis und verwandelten sich in Blütenblätter, die sich je nach Lichteinfall öffneten oder schlossen. Nach diesem Einstieg beDSC_0012gaben sie sich auf eine Fantasiereise: Sie wurden immer kleiner, winzig klein, so klein wie Insekten. In ihrer Winzigkeit begegneten sie allerhand Insekten. Jenes, welches ihnen am besten gefiel, sollten sie gut im Gedächtnis behalten. Wieder in ihrer normalen Gestalt, durften sie dieses Insekt festhalten. Wer noch Zeit und Lust hatte, versetzte sich in das kleine Tierchen und schrieb einen Brief an die Menschen – angeregt durch das Bilderbuch „Briefe von Insekten” von Olga Kuvikina. Den Abschluss bildete der Besuch der Ausstellung, wo die Kinder vielen ihrer Insektenfreunden wiederbegegneten. Weiterlesen

PM: „Der Kinder Kalender“ 2019

Der von der Internationalen Jugendbibliothek seit 2011 herausgegebene Kinderlyrik-Wochenkalender erscheint aufgrund eines Verlagswechsels unter dem neuen Titel „Der Kinder Kalender“ im Verlag edition momente.

Schon seit 2011 gibt die Stiftung Internationale Jugendbibliothek auf der Grundlage ihrer weltweit einmaligen, internationalen Büchersammlung einen großformatigen, mehrsprachigen Wochenkalender mit illustrierten Kindergedichten aus aller Welt heraus. Bereits veröffentlichte Kindergedichte aus aller Welt werden von namhaften Übersetzern ins Deutsche übertragen und die originale Illustration, das originale Gedicht und die Übersetzung als Kalenderblatt gestaltet. Die Idee für den Kalender entstand in der Internationalen Jugendbibliothek, das grafische Konzept dazu entwickelte der Grafiker Max Bartholl.

Ausführlichere Informationen zu dem einmaligen Konzept finden Sie im Anhang zur Meldung in einem aktuellen Interview von Dr. Stefan Hauck, Börsenblatt-Redakteur, mit dem Leiter der Lektoratsabteilung der Internationalen Jugendbibliothek, Jochen Weber, vom 17. Mai 2018.

Die Auslieferung des „Kinder Kalenders“ 2019 ist für Ende Juni 2018 geplant:
53 großformatige Seiten, liebevoll gestaltet und exzellent gedruckt, auf denen Kinder und Erwachsene auch 2019 jeden Montag aufs Neue die grenzenlose Vielfalt und Schönheit von Lyrik entdecken können – von Algerien bis Argentinien, von Korea bis Kanada.
60 Blätter / 53 vierfarbige Illustrationen / 33 x 30,5 cm / 20,- € / ISBN 978-3-0360-5019-5

Download Pressemeldung

 

PM: James Krüss Preis 2017 geht an Andreas Steinhöfel

Der James Krüss Preis für internationale Kinder- und Jugendliteratur 2017 geht an den Autor Andreas Steinhöfel

Die Begründung der Jury
„Die Mitte der Welt, Dirk und ich, Rico, Oskar und die Tieferschatten: Mit seinen Romanen, die von staunenswerter Leichtigkeit, Originalität und Intensität geprägt sind, nimmt Andreas Steinhöfel seit vielen Jahren einen festen Platz in der deutschsprachigen Kinder- und Jugendliteratur ein. Sein Werk setzt dort Maßstäbe, führt es doch vor, wie durch intensive Arbeit am Material Sprache und im Bewusstsein der erzählerischen Traditionslinien eine ganze Literatur weiterentwickelt werden kann. Nicht nur darin knüpft Steinhöfel an James Krüss an, dessen Protagonist Boy mit seinem Urgroßvater eine produktive Sprachskepsis zeigt, die Steinhöfels Rico zutiefst vertraut ist und dem wir wiederum Wortschöpfungen wie „Fundnudel“ und „Herzgebreche“ verdanken. Auch die Weltoffenheit und Toleranz, die das Werk von James Krüss prägen, ist den Romanen Steinhöfels eingeschrieben, die in zahlreichen übersetzten Ausgaben vorliegen und deren Autor auch als Übersetzer ins Deutsche wirkt. Weiterlesen

James Krüss Preis 2017

In Gedenken an den Autor, Sprachkünstler und Weltbürger James Krüss hat die James Krüss Erbengemeinschaft 2013 den James Krüss Preis ausgelobt. 2017 wird er bereits zum dritten Mal verliehen. Dieser Preis ergänzt das Spektrum an Preisen und Auszeichnungen für Kinder- und Jugendliteratur im deutschsprachigen Raum um einen weiteren Aspekt. Mit der Auszeichnung soll das Werk eines lebenden Kinder- und Jugendbuchautor gewürdigt und gefördert werden, dessen Texte sich durch sprachliche Brillanz, Originalität, fantasievolles Erzählen und Weltoffenheit auszeichnen und darin eine Parallele zum Krüss’schen Werk erkennen lassen. Weiterlesen

PM: Das 4. White Ravens Festival Save the Date

WRF_Logo2015_kleinSAVE THE DATE!
Das 4. White Ravens Festival für Internationale Kinder- und Jugendliteratur
findet statt vom 16. bis 21. Juli 2016

White Ravens Festival auf Facebook

 

 

Unter der Schirmherrschaft des Bayerischen Staatsministers für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst veranstaltet die Internationale Jugendbibliothek (IJB) vom 16. bis 21. Juli 2016 zum vierten Mal das White Ravens Festival für Internationale Kinder- und Jugendliteratur. Sechs Tage lang werden Autorinnen und Autoren aus dem In- und Ausland lesen und über sich und ihre Arbeit sprechen. Weiterlesen

PM: Erich Kästner Preis für Literatur 2015

Veranstaltungshinweis

Öffentliche Verleihung des Erich Kästner Preises für Literatur 2015
an Felicitas Hoppe
am Freitag, dem 30. Oktober 2015, um 19.30 Uhr
in der Internationalen Jugendbibliothek, Schloss Blutenburg / Jella-Lepman-Saal Weiterlesen