Pressefrühstück 2017

Wie schon in den Vorjahren möchten wir Sie auch heuer wieder in gemütlicher Runde über das geplante Programm 2017 informieren. Im Namen von Frau Dr. Raabe lade ich Sie deshalb herzlich ein zum Pressefrühstück in der Internationalen Jugendbibliothek am Donnerstag, den 2. Februar 2017.

Um 11 Uhr haben Sie die Möglichkeit, einen Blick in das komplett sanierte und gereinigte Büchermagazin zu werfen, das nach gut sechs Jahren nun endlich in neuem Glanz erstrahlt. Im Anschluss an die kleine Führung, etwa gegen 11.30 Uhr, würden wir Ihnen dann bei Weißwurst und Butterbrezn kurz und knapp ausgewählte einiges über die Höhepunkte unseres Jahresprogramms erzählen, z.B.

  • über Wissenschaftler, die kontrovers über Teile unserer Sammlung diskutieren (Hans-Baumann-Tagung am 17. Februar / Download Flyer)
  • über Bücher die von Büchern erzählen (neue Ausstellung ab Ende Februar!)
  • über Prominente, die von den Büchern ihrer Kindheit erzählen (neue Veranstaltungsreihe!)
  • über Autoren, die so toll schreiben, dass sie mit dafür mit Preisen ausgezeichnet werden (James-Krüss-Preisverleihung am 29. Juni!)
  • und über all das, was wir unseren Besuchern sonst noch so zu bieten haben  – den Tag der offenen Tür, eine Lyrikmatinee, ein Märchenfest und noch vieles mehr

Gerne stellen wir uns Ihren Fragen, Anregungen und Ideen dazu.

Wir hoffen, dass Sie dabei sind! Zur besseren Planung bitten wir um kurze Rückmeldung:
carolagaede@ijb.de

Advertisements

Weihnachtsgeschenk für die Internationale Jugendbibliothek

Dringend notwendige Reinigungs- und Sanierungsarbeiten im unterirdischen Büchermagazin auf Schloss Blutenburg können endlich abgeschlossen werden. Das Bundesfamilienministerium fördert die Maßnahme mit einer einmaligen Zuwendung von 150.000 Euro. Übergabe des Bescheids am 22. Dezember 2016 um 10.30 Uhr durch Bettina Bundszus, Abteilungsleiterin im Bundesministerium.

Die Internationale Jugendbibliothek verfügt über einen weltweit einzigartigen Bestand von über einer halben Million internationaler Kinder- und Jugendbücher in mehr als 130 Sprachen aus vier Jahrhunderten mit teils unikalen Buchausgaben. Zu den Kernaufgaben und Verpflichtungen der Internationalen Jugendbibliothek gehört es, diesen Buchbestand zu pflegen und dauerhaft zu erhalten, denn er ist die Basis für die Realisierung aller weiteren kultur- und bildungspolitischen Aufgaben der Bibliothek. Zu diesem Zweck wurden zwischen 2010 – 2016 dringend notwendige Reinigungs-und Sanierungsarbeiten durchgeführt.

Aufgrund eines nicht ideal auf die Bücher abgestimmten Raumklimas im unterirdischen Magazinbereich in der Blutenburg in den 1980er und 90er Jahren war der sich dort befindende Hauptbestand erhöhten Staub-, Sporen- und mikrobiologischen Belastungen ausgesetzt und dringend sanierungsbedürftig. Erste Maßnahmen, wie z.B. die Installation eines neuen Belüftungssystems sowie die Reinigung einzelner Sammlungen, wurden bereits 2010 eingeleitet. Nun konnten die Reinigungs- und Sanierungsarbeiten dank einer großzügigen Zuwendung des Bundesfamilienministeriums nach gut sechs Jahren vollständig abgeschlossen werden. Insgesamt wurden rund 7.660 laufende Regalmeter mit ca. 400.000 Büchern gereinigt. Aneinandergereiht entspricht das in etwa der Entfernung von Schloss Blutenburg zum Hauptbahnhof (Luftlinie).

besuch_bundesfamilienministerium_gschn-24-2