Reinigung eines Teilbestandes der Sammlungen

Erhaltung des schriftlichen Kulturguts
Die Sicherung von Beständen in Archiven ist von großer Bedeutung, denn schließlich wird Kultur und Geschichte in überlieferten Handschriften, Urkunden, Archivalien und Büchern festgehalten. Um diesen kulturellen Schatz für künftige Generationen zu erhalten und vor dem schleichenden Verfall zu bewahren, fördern Kulturstaatsminister Bernd Neumann und die Kulturstiftung das Modellprojekt zur Erhaltung des schriftlichen Kulturguts. Es dient zum langfristigen Schutz schriftlichen Kulturguts in ganz Deutschland. Die momentan durchgeführte Reinigung eines Teilbestands der Sammlungen der Internationalen Jugendbibliothek wird aus diesem Programm mitgefördert. Der Hauptförderer der Buchreinigung ist das Bayerische Staatsministerium für Unterricht und Kultus. (sg)

Reinigung