„Guten Tag, lieber Feind!“ auf dem „Arsenal Book Festival“ in Kiew

Aufgrund der aktuellen politischen Lage in der Ukraine und ihrer Auswirkung auf die Lebenswelt von Kindern ist das Goethe-Institut in Kiew auf unsere Ausstellung „Guten Tag, lieber Feind! Bilderbücher für Frieden und Menschlichkeit“ aufmerksam geworden. In Zusammenarbeit mit dem Auswärtigen Amt in Kiew wurden die Ausstellungsplakate ins Ukrainische übersetzt, um die Buchauswahl und die Inhalte im Rahmen des „Arsenal Book Festivals“ präsentieren zu können. Ein Interview mit Frau Raabe zum Projekt gibt es hier zu finden. Weiterlesen