„Alles Familie!“ Unsere Wanderausstellung zu Besuch in Landshut

Erzieher und Berufspraktikant Linus Hillebrecht hat die Ausstellung besucht und ein Resümee für uns verfasst…

„Alles Familie!“ ist eine Wanderausstellung die sich mit aktuellen Familienverhältnissen und Familienkonstellationen auseinandersetzt. Dazu hat die Ausstellung ein Repertoire an 50 Bilderbüchern, die in drei Untergruppen eingeteilt sind: Herkömmliche Familien, Familien in Auflösung und Neue Familienformen. Erstmals war die Ausstellung 2011 in München zu sehen und ist seitdem als Wanderausstellung in Deutschland unterwegs. Weiterlesen

Buchstäblich anders – Ausgefallene Alphabet-Bücher aus aller Welt

Ausstellung in der Niederösterreichischen Landesbibliothek im Frühjahr 2017

Die Niederösterreichische Leseinitiative Zeit Punkt Lesen hat sich der Vermittlung einer bunten und lebendigen Lesekultur verschrieben und setzt sich mit maßgeschneiderten Programmen und kreativen Ansätzen für eine nachhaltige Stärkung von Lese-, Medien- und Informationskompetenz ein. Lesen wird für kleine und große Leserinnen und Leser in seinen vielfältigen Formen und Formaten erlebbar gemacht. Weiterlesen

Rückblick auf die Illustratorentage – „Von Flucht, Anders-Sein und Vorurteilen“

In Anbetracht der aktuellen Flüchtlingssituation in München und der täglichen Nachrichten aus den Kriegsgebieten, haben viele Kinder Ängste und Fragen. Auch wenn für sie der Krieg scheinbar weit weg ist, wird er in ihrem Alltag durch Begegnungen oder Nachrichten immer präsenter. Deshalb ist es besonders wichtig, sie bei der Auseinandersetzung mit den allgegenwärtigen Bildern nicht allein zu lassen. Vier Illustratoren und Autoren aus Belgien, Slowenien und Deutschland waren eingeladen um sich auf der Grundlage ihrer Bücher mit Kindern über die Themen Flucht, Anders-Sein und Vorurteile kreativ auseinanderzusetzen. Und auch die Erwachsenen hatten die Gelegenheit die Gäste in einem Illustratorengespräch kennenzulernen. Weiterlesen

Gelungenes „Rendevouz avec une illustratice“

Wenn sich am Ende eines dreistündigen Workshops ein Schüler aus freien Stücken bei seiner Lehrerin dafür bedankt, dass sie die Veranstaltung organisiert hat, und ein anderer sich wünscht, so etwas mindestens zweimal die Woche zu machen, dann können wir sicher sein, dass unser Konzept der persönlichen Autoren- und Illustratorenbegegnung aufgegangen ist. Weiterlesen

Von Unruhestiftern und Superhelden

Fantastischer Schreibwettbewerb der Internationalen Jugendbibliothek

Anlässlich der Ausstellung „Was plötzlich in der Küche pocht. Fantastisches Erzählen für Kinder.“ lädt die Internationale Jugendbibliothek Kinder zwischen 9 -12 Jahren zu einem Schreibwettbewerb ein. Inspiriert von der Ausstellung können Kinder ihrer Vorstellungskraft freien Lauf lassen und schreiben Geschichten, in denen Unruhestifter, Kobolde oder Superhelden in unsere Welt eindringen. Jedes Kind kann mitmachen. Zudem wird in Schreibwerkstätten ins kreative Schreiben eingeführt. Weiterlesen

Von Flucht, Anders-Sein und Vorurteilen

Illustratorentage

Vom 7. – 9. Oktober 2015 finden als dreitägige Finissage der Ausstellung „Guten Tag, lieber Feind! Bilderbücher für Frieden und Menschlichkeit“ Illustratorentage statt. Zu Gast sind vier internationale Illustratoren und Autoren, deren Bücher in der Ausstellung zu sehen sind. In neun Workshops für Schulklassen unterschiedlicher Jahrgangstufen und einem Nachmittagsprogramm (Donnerstag, 8.10. ab 16 Uhr) werden Sie mit Kindern und Jugendlichen zu den Themen Ausgrenzung, Feindbilder und Flucht kreativ arbeiten. Weiterlesen

Krüss´ Texte sind „ein Schmankerl“ für jeden Illustrator

In der Ausstellung „Wenn die Möpse Schnäpse trinken“ kann man viele unterschiedliche Illustrationen zu den Texten von James Krüss finden. Dabei stellen sich die Besucher die Frage, wie die Illustratorinnen darauf gekommen sind, die Texte auf diese unterschiedlichen Weisen bildnerisch umzusetzen. In dem Werkstattgespräch mit Verena Ballhaus, Rotraut Susanne Berner und Martina Mair wurde diese Frage mehrfach beantwortet. Weiterlesen