Was hast du im Gepäck?

Ein Illustrationsprojekt mit geflüchteten Jugendlichen

Drei Wochen lang gibt es diesen Sommer für eine Gruppe Geflüchteter die Gelegenheit mit dem preisgekröntem Illustrator Christopher Myers und der New Yorker Performance-Künstlerin Kaneza Schaal ein einzigartiges Kunst-Projekt durchzuführen.

Was hat man als junger Neuankömmling in Deutschland im Gepäck? Welche wenigen Gegenstände konnte man mitnehmen und welche Bedeutung haben sie für den Einzelnen? Welche Sprache und welche kulturelle Identität wurden mitgebracht? Welche Geschichten und Mythen begleiten einen?

Die eigenen Geschichten werden miteinander geteilt und über die Mittel der Bildsprache und der Performance-Kunst in eine künstlerische Form gebracht.

Der Illustrator Myers wird dabei den Jugendlichen Wege aufzeigen, wie künstlerische Mittel dabei helfen sprachliche Barrieren zu überwinden.  Mit seiner Hilfe eignen sich die Geflüchteten gestalterische Ausdrucksformen an, für die man keine Worte braucht.  Dabei wird sowohl mit Fotografie, als auch auf großen Papierbögen mit malerischen Mitteln gearbeitet. Verknüpft wird die gestalterische Arbeit mit einer anderen künstlerischen Form: Die Performance-Künstlerin Kaneza Schaal wird die Jugendlichen dazu anleiten ihrer Geschichte über Körper,  Bewegung und Stimme zum Ausdruck zu bringen.

Als Projektabschluss ist eine Präsentation der Ergebnisse auf Schloss Blutenburg, dem Sitz der Internationalen Jugendbibliothek, geplant.

Fakten und Termine:

Zeitraum: 22. August – 9. September 2016;
Jeweils Mo-Fr, 10 – 16 Uhr
Projektpräsentation: Freitag 9. September 2016 Anmeldung: programm@ijb.de
Gruppengröße: maximal 20 Personen
Alter: zwischen 12 – 18 Jahren
Sprache: Englisch- und erste Deutschkenntnisse sind wünschenswert
Wo:  Internationalen Jugendbibliothek, Schloss Blutenburg
Kosten: kostenfrei

DSC_0008_Zuschnitt

Christopher Myers und Kaneza Schaal bei ihrem Besuch im April

Christopher Myers ist ein preisgekrönter US-amerikanischer Illustrator und Autor von Kinderbüchern. In seinen Büchern wie Harlem, H.O.R.S.E  oder We are America werden Themen wie kulturelle Identität und das alltägliche Leben und die Herausforderungen afroamerikanischer Kinder und Jugendlicher aufgegriffen.  Myers führt  auch international (z.B. in Vietnam und Indonesien)  immer wieder außergewöhnliche Kunstprojekte mit Jugendlichen und Erwachsenen durch.

Kaneza Schaal ist eine New Yorker Performance-Künstlerin und hat mit experimentellen Theater-Projekten bereits 18 Ländern bereist und mit Einrichtungen wie der MoMa , dem Theater Edinburgh oder dem Centre Pompidou zusammengearbeitet. Als eine überzeugte Vertreterin der „Arts in Education“ führt sie regelmäßig Workshops mit Schulen und jugendkulturellen Einrichtungen  durch und  hat dabei ihren Fokus auf Projekte mit Neuankömmlingen gerichtet.

Das Projekt der Internationalen Jugendbibliothek wird von der Binette-Schroeder-Stiftung gefördert.

Kontakt: Tanja Leuthe, leuthe@ijb.de, 089/891211-49

Cover_HarlemCover_Horse

Schaal2

Kaneza Schaal bei einem ihrer Projekte

Advertisements

Ein Gedanke zu „Was hast du im Gepäck?

  1. Pingback: Update on the project: „Was hast du im Gepäck?“ | Internationale Jugendbibliothek / International Youth Library

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s