Kopfkino (im Versmaß)

Der chinesische Regen prasselte uns auf den Kopf, eine iranische Grille zirpte laut durch den Raum, ein argentinischer Hund zerdonnerte mit seinem Schwanz Seifenblasen und plötzlich kam auch noch ein italienisches Känguru mitsamt Baby und Beutel um die Ecke gehüpft!

Bild

Am Samstag haben uns Münchner Kinder und Jugendliche, die alle noch eine (oder mehrere) andere Sprachen außer Deutsch fließend sprechen, diese wunderbaren Geräusche und Bilder auf die Bühne gezaubert: Die mehrsprachigen Talente trugen ausgewählte Gedichte aus den Arche-Kinder-Kalendern der letzten 5 Jahre vor. Der IJB -Lektor Jochen Weber erklärte, zusammen mit der Journalistin Andrea Schlaier, welche Köpfe hinter dem fertigen Kalender stecken, und wie witzige und traurige, laute und leise, traditionelle und verrückte Gedichte aus aller Welt ihren Platz in diesem besonderen Kalender finden.

Wir freuen uns schon auf den Kalender 2015, der – man glaubt es kaum – bereits wieder vorbereitet wird, damit es rechtzeitig zum 1. Januar heißt: Umblättern! (Lisa Fiedler)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s