Neue Ausstellung! ‚Anaarestan‘

ab Freitag, dem 27. September 2013

Anaarestan – Aktuelle Kinderbuchillustration aus dem Iran

Gezeigt werden Originalillustrationen und Bücher von 16 iranischen Illustratorinnen und Illustratoren. Die Ausstellung vermittelt einen Eindruck von der Lebendigkeit und Kreativität einer jungen Illustrationsszene, die sich in den vergangenen zwei Jahrzehnten entwickelt hat. Modern in der Bildsprache und den Ausdrucksmitteln, unkonventionell im Erzählstil und meisterhaft in der Komposition von Bild und Text entführt sie den Betrachter in farbenfrohe, ausdrucksstarke Bilderbuchwelten. Viele der ausgestellten Illustratorinnen und Illustratoren haben in den letzten Jahren auch den Schritt auf die internationale Bühne geschafft. Doch während die iranische Kinderbuchillustration in Ländern wie Frankreich, Italien, den USA oder in Südostasien schon seit längerem Beachtung findet, wurde sie in Deutschland bisher kaum wahrgenommen.

Die Ausstellung ist Teil des Projekts Anaarestan & Erdbeerland, das der Berliner Illustrator Tom Eigenhufe ins Leben gerufen hat. Es besteht aus zwei Gruppenausstellungen, die in München und Teheran gezeigt werden und einen Dialog zwischen der aktuellen Kinderbuchillustration in Deutschland und im Iran anregen sollen. Der erste Teil „Anaarestan“, frei übersetzt „Grantapfelland“, spielt auf die große Bedeutung des Granatapfels in der persischen Kultur und im Islam an. Der zweite Teil „Erdbeerland. Aktuelle Kinderbuchillustration aus Deutschland“ wird im Frühjahr 2014 in Teheran gezeigt.

Die Eröffnung in München findet statt
am Donnerstag, dem 26. September 2013, um 19.00 Uhr
mit einer Einführung von Ali Boozari
, Illustrator aus Teheran
Der Vortrag wird in Farsi mit deutscher Übersetzung gehalten.

Anmeldung erbeten unter Tel. 089/891211-0

Zur Ausstellung erscheint ein Katalog. Für Schulklassen gibt es spezielle Workshops.
Ort: Wehrgang-Galerie, Schloss Blutenburg
Dauer: 27. 9 2013 bis 31.1.2014

Weitere Informationen finden Sie in der angehängten Pressemappe. Es wäre schön, wenn Sie die Ausstellung in Ihrem Medium bekannt machen.

Für Bild- und Interviewwünsche, sowie weitere Fragen stehen wir gerne zur Verfügung. 

Pressmappe Anaarestan

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s