Wer hat an der Uhr gedreht… Rückblick der Volontärin

Auf den Kalender blickend schießt mir doch nur ein Lied in den Kopf: „Wer hat an der Uhr gedreht…“! Ja in der Tat, es ist schon so spät und mein Volontariat in der Presse- und Programmabteilung neigt sich langsam aber sicher dem Ende.

Am Anfang noch kleine Selbstgespräche vor dem Spiegel und mittlerweile ist ganz schön viel passiert! Wenn ich so durch meinen Kalender blättere, dann sehe ich dort Workshops, Ausstellungen, Feste, Messen… Nahezu jeden Monat ein anderes großes Ereignis, wenn nicht sogar zwei oder drei. Zusammen mit Tanja Leuthe habe ich ein großes Märchenfest mit fast 500 Besuchern gestemmt, die ein spannendes Pogramm mit vielen abwechslungsreichen Stationen erwartet hat. Ich durfte einen Workshop mit der bekannten Hamburger Illustratorin Stefanie Harjes begleiten, der an ihre Ausstellungseröffnung anknüpfte. Im Anschluss lud Frankfurt zur Buchmesse, in der Adventszeit schlüpfte ich mal eben in die Rolle der Hl. Lucia und gab mit blonder Perücke und Lichterkranz auf dem Kopf vor vielen, vielen Kindern die „Lichtbringende“ zum Besten. In der Kinderbibliothek war ich unterstützend und organisatorisch mit dabei, als Herr Dr. Daniel Volk im Rahmen des Bundesweiten Vorlesetages vorgelesen und Erika Eichenseer zur Adventszeit eine Märchenstunde gehalten hat. Zwischendurch gab es natürlich eine gemütliche Weihnachtsfeier und schon war das neue Jahr da, in dem es gleich genauso spannend weiterging, wie es aufgehört hat. Ich begleitete unsere Schreibwerkstätten, „Worten finden für das Unfassbare“ und „Die da drüben sieht man nicht“ und steckte mitten in den Vorbereitungen für eine Lesung im Rahmen der Münchner Bücherschau mit Antonia Michaelis. Ehe ich mich umsehen konnte, stand ich auch schon auf der Kinderbuchmesse in Bologna. Wie Ihr seht, an Abwechslung mangelt es nicht und bestimmt habe ich hier noch lange nicht alles aufgezählt – vom daily business ganz abgesehen. Letzte Woche war schließlich noch Isol, die Gewinnerin des Astrid Lindgren Memorial Awards, zu Gast und ratet mal wer sie vom Flughafen mit unserem IJB-Bus abholen durfte… Das war ziemlich gut!

Ich freu mich auf die letzten drei Monate und habe jetzt schon ganz klassisch ein lachendes und ein weinendes Auge, das auf mein Volontariat blickt. Aber es gibt weiteren Grund zum Jubeln, in zwei Wochen kommt Ole Könnecke und ich darf seinen Workshop begleiten! (Sabrina Gold)

 Bild

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s