Lawrence R. Sipe Collection

Larry SipeAfter the unexpected death of American Dr. Lawrence R. Sipe, picture book researcher and collector, his heirs donated his children’s and youth book collection to the International Youth Library.

Dr. Sipe was Professor for Literature and Education at the Penn Graduate School of Education (University of Pennsylvania) in Philadelphia, as well as Chair of their program for Language and Literacy in Education. The focus of his academic studies was the interplay between picture, text, and paratext in picture books, and research in children’s reading behavior. As a former International Youth Library Research Fellow, Dr. Sipe had close connections to the library.

The Lawrence R. Sipe Collection consists of approximately 4,200 volumes, primarily English-language children’s and youth books from the 1990s up to 2011. Books relating to multiculturalism, African-American literature, and fairy tales are the focus of the collection.

Two-thirds of the collection consists of picture books, among them are biographical and natural science books. Picture books dealing with multiculturalism are a highlight of the collection. Other portions of the collection include adolescent and young adult fiction, historical fiction, realistic fiction, pop-up books, artist’s books, as well as historical children’s and youth books. Secondary literature relating to children’s and youth literature, picture books, literacy, and reading behavior in children is also part of the collection.

The Lawrence R. Sipe Collection will be a special collection within the International Youth Library. It will be accessible upon request to researchers and the public in the study library and through inter-library loan.

The collection is currently being catalogued and more than three-fourths has already been completed. Cataloging of the collection has been funded through the U.S. Consulate General, the Friends of the International Youth Library, and through internal funding by the International Youth Library.

The project completion is scheduled for spring 2014 and will be celebrated with an exhibition.

Invitation to the exhibition opening

_____________________________________________________________________________

Nach dem unerwarteten Tod des amerikanischen Bilderbuchforschers und -sammlers Lawrence R. Sipe schenkten dessen Erben seine Bilder- und Jugendbuchsammlung der Internationalen Jugendbibliothek.

Lawrence R. Sipe war Professor für Literatur- und Bildungswissenschaft sowie Leiter des Programms Sprache und Literalität an der Penn Graduate School of Education (University of Pennsylvania) in Philadelphia. Schwerpunkte seiner wissenschaftlichen Arbeit waren die Wechselwirkung von Bild, Text und Peritext in Bilderbüchern sowie die Erforschung kindlichen Leseverhaltens. Der Internationalen Jugendbibliothek war Larry Sipe als ehemaliger Stipendiat freundschaftlich verbunden.

Die Lawrence R. Sipe Collection umfasst ca. 4.200 Bände vorwiegend englischsprachiger Bilder- und Jugendbücher aus der Zeit der 1990er-Jahre bis 2011. Sammelschwerpunkte der Sammlung sind Themen aus den Bereichen Multikulturalität, afroamerikanische Literatur und Märchen.

Die Bilderbücher, darunter auch Sachbilderbücher wie Biografien oder naturwissenschaftliche Sachbücher, machen etwa zwei Drittel der Sammlung aus. Bilderbücher zum Thema Multikulturalität bilden dabei einen inhaltlichen Schwerpunkt. Weitere Segmente der Sammlung sind belletristische Literatur für Jugendliche und junge Erwachsene, historische Fiktion, realistische Fiktion, Pop-Up-Bücher und Künstlerbücher sowie historische Kinder- und Jugendbücher. Zur Sammlung gehört auch Sekundärliteratur über Kinder- und Jugendliteratur allgemein, über Bilderbücher, Leseförderung und kindliches Leseverhalten.

Die Lawrence R. Sipe Collection wird geschlossen unter ihrem Namen im Buchbestand der Internationalen Jugendbibliothek aufgestellt und im Lesesaal sowie über Fernleihe der Öffentlichkeit und der Forschung zur Verfügung gestellt werden.

Zunächst steht jedoch die vollständige Erschließung der Sammlung an. Mittlerweile sind etwa 3.200 Bücher katalogisiert worden – das entspricht mehr als Dreiviertel der Sammlung. Die Erschließung wurde aus Projektmitteln des amerikanischen Generalkonsulats, aus Mitteln des Freundeskreises der Internationalen Jugendbibliothek und Eigenmittel aus dem Haushalt finanziert.

Der Abschluss des Projektes ist für Frühjahr 2014 geplant und soll mit einer Ausstellung gefeiert werden.

Einladung zur Ausstellungseröffnung

Advertisements

5 Gedanken zu „Lawrence R. Sipe Collection

  1. Pingback: Stipendiaten 2013 | Internationale Jugendbibliothek / International Youth Library

  2. Pingback: Programmvorschau März 2014 | Internationale Jugendbibliothek / International Youth Library

  3. Pingback: Larry Sipe collection found a new home! | Internationale Jugendbibliothek / International Youth Library

  4. Pingback: Wie der Bayerische Löwe nach Afrika gelangt! | Das Jugendliteraturblog

  5. Pingback: Programmvorschau April 2014 | Internationale Jugendbibliothek / International Youth Library

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s