Buchtipp von Mädels für Mädels? Oder auch für Jungs? „Knutschen erlaubt“ von Christian Bieniek

Der folgende Buchtipp kommt von 2 Schülerinnen einer 7. Klasse in München, die gern anonym bleiben wollten. 😉 Wir finden es schön zur Abwechslung  mal ein „romantisches“ Buch hier als Buchtipp zu haben und danke Euch herzlich! Übrigens ist das Buch von einem Mann geschrieben!

In dem Buch ‚Knutschen erlaubt‘ von Christian Bieniek geht es darum, dass das 14 -jährige Mädchen Rebbeka in einem Film mitspielen soll. Klingt nach nichts besonderem doch sie  soll die Kussszene  mit einem unbekannten Jungen spielen. Das Problem: Sie hat noch nie geküsst. Sie ist zwar Radiosprecherin und hat so ein bischen Erfahrung darin sich als jemand anderen auszugeben, aber in einem Film eine Kuss zu spielen ist dann doch etwas Neues.
Wäre da nicht auch noch Adrian ihr Nachbar. Er ist zwar 9 Jahre älter aber das hindert Rebekka nicht daran ihn zu lieben. Es ist fast selbstverständlich, dass Adrian nicht auf ihre Liebe ein geht. Also muss Rebekka sich ein paar andere Lippen suchen, an denen sie das Küssen lernen kann. Denn der Drehtag rückt jeden Tag näher! Vielleicht ist ja Simon, der Junge aus der Paralelklasse der Richtige?
Uns hat das Buch gut gefallen das es den Leser mitfühlen lässt und man sich genau vorstellen kann wie sich Rebekka fühlt. Wir empfehlen das Buch an alle die ein aufregendes, spannendes aber auch romantisches Buch lieben.

Christian Bieniek: „Knutschen erlaubt“. Fischer Schatzinsel 2004.

Bild

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s